top of page

VERHÜLLUNGEN

csm_05-02138-2023BC.0957462_CO_31d9140816.jpg
02 Verhüllungen, Oczlon Kopie.jpg

Verhüllungen sehen, fotografieren, thematisieren und adäquat auf Papier präsentieren. Ein Buch, genauer ein 31 Meter langes Leporello, wird zum Ausstellungsraum und zum Museum für die fotografischen Verhüllungsbilder. Durch spezielle Druck- & Falttechniken und aufwendige Handbindung wird das Buch selbst zum Verhüllungsobjekt.
Über die im Buch gezeigten Verhüllungen: Sie verstecken sich nicht, aber sie verstecken alles! Gutes und Böses! Schönes und Grausliches! Ungestaltet und unprätentiös, sind sie sozialer, kultureller und architektonischer Bestandteil im meist öffentlichen Raum. Nur ihrer Funktion gehorchend, verhüllen, überspannen, umhüllen und schützen sie Alltägliches und sind Alltägliches. Dabei ist das unbeabsichtigt Ästhetische, diese Zufälligkeit des Schönen, das Faszinierende an ihnen. Sie sind Kunst ohne Künstler! Temporäre Architektur ohne Namen! Sie sind immer wahr! Alle im Buch gezeigten Verhüllungen haben diese Zufälligkeit, diese namenlose Kreativität. Keine Verhüllung ist mehr existent. Nur das Buch bleibt!

2022

31 Meter Leporello-Buch,382 Seiten,16,3 × 28 cm

Text, Layout & Fotografie: Walter Oczlon

Verlag: Atelier Oczlon. Druck: 1.000 Bücher

1. Bindung Oktober 2022, 250 Bücher

ISBN: 978-3-200-08513-8

Auszeichnungen für dieses Buch:

German Design Award, Special Mention:

Excellent Communications Design, Books and Calendars

Preisverleihung in Frankfurt

Red Dot Design Award, Best of the Best 2023

Red dot grand prix 2023.jpg
Berliner Type 2022 gold, rgb.jpg
iF_DesignAward2023_red_p_RGB.jpg
ADC Logo Gold 2023 mit Jahreszahl Kopie.jpg
German design award 2023.jpg
ADC Logos mit Beschreibung.jpg
Logo Golden Pixel.png
licc_seal finalist größer.jpg
01 ICMA Logo B Texture Gold.jpg
Red Dot Gala 2023.jpg

Walter Oczlon, Fotograf und Grafiker aus St. Johann, Salzburg, darf schon zum zweiten Mal eine weiße Grand-Prix-Trophäe von der Red Dot Gala in Berlin nach Österreich mitnehmen. Bereits 2018 erhielt er diesen außergewöhnlichen Preis für seine Arbeit.

Damit ist er der erste Teilnehmer des Red Dot Design Awards aus Österreich, dem das gelungen ist.

Kommentare der Jury

Handle with care: Das beeindruckende 31 Meter lange Leporello kommt einer schier endlosen Bilderkette gleich. Die Fotoserien finden hier eine großartige Bühne. Besonderes Wow ist dabei die Rückseite in auffälliger Sonderfarbe. Die Jury hat das gekonnte Spiel mit den Gestaltungselementen beeindruckt: zurückhaltende Typografie, großformatige Fotos, pointierter Farbeinsatz, kontrastreiche Materialität – alles fusioniert zu einem hinreißend poetischen Objekt.

Berliner Type, Auszeichnung Gold, Kommentar: Claudia Fischer-Appelt

Buch: